Info & Downloads

Zugluftfrei Fleisch portionieren

In der neuen Produktionshalle des Schweinezerlege-Betriebes von Alegra Foods in Castro, Paraná, zerlegen rund 300 Mitarbeiter jeden Tag rund 225.000 kg Schweinefleisch in verbraucherfreundliche Portionen. Das Agroindustrie-Joint Venture aus Friesland, Castrolanda und Capal ist mit dieser Produktionsmenge eines der größten Unternehmen auf dem brasilianischen Markt.

Alegra Foods legt großen Wert auf gute Arbeitsbedingungen, um die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu schonen. Neben den für den sensiblen Bereich Fleischverarbeitung bereits obligatorischen Anforderungen an die Produktions-Kühltechnik hinsichtlich Hygiene, Zuverlässigkeit und Sicherheit hat das Unternehmen in der Planungsphase für die Produktionshalle Kältetechnik-Komponenten ausgeschrieben, die zusätzlich eine zugluftfreie Luftverteilung ermöglichen.

Die gesamte Kältetechnik des Unternehmens arbeitet mit dem umweltfreundlichen Kältemittel Ammoniak. So wurden schließlich sieben Güntner Direktverdampfer der Serie PROCESS Application in der Produktionshalle installiert. Diese sorgen für zugluftfreie Luftverteilung. Mit dieser Maßnahme ist es gelungen, im Vergleich zur Standardtechnik mit Belüftung die Fehlzeiten innerhalb der Belegschaft deutlich zu senken. Diese Art der „stillen“ Kühlung und die sich daraus ergebende thermische Behaglichkeit hat die Erwartungen von Alegra Foods deutlich übertroffen.

Bearbeitungsraumverdampfer Güntner PROCESS Application

Die Konstruktion des Direktverdampfers Güntner PROCESS Application ist eine spezielle Bauform für Bearbeitungsräume, deren robuste Konstruktion für den Betrieb unter rauen und gleichzeitig hygienischen Produktionsbedingungen optimiert wurde. Die große, abklappbare und mit Schnellverschlüssen versehene Wanne ermöglicht Zugang zu allen Bauteilen, sodass sowohl Inspektion als auch Reinigung einfach zu handhaben sind. Das bewährte Güntner Tragrohrsystem vermeidet den Kontakt der Kältemittel führenden Rohre zum Gehäuse, was die Lebensdauer des Wärmetauschers erhöht und außerdem vor Leckagen schützt.

Die Low-Speed-Außenläufer-Motoren der Axialventilatoren des Güntner PROCESS Application sind drehzahlgeregelt und zeichnen sich daher durch einen niedrigen Energieverbrauch und geringe Schallemissionen aus. Die bei Alegra Foods eingesetzte Sonderbauform erreicht besonders niedrige Luftgeschwindigkeiten. Die Geräte haben darüber hinaus eine thermisch entkoppelte Wanne, die wirkungsvoll verhindert, dass sich dort Kondenswasser niederschlägt.

zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen

Bilder