Info & Downloads

Pressemitteilung (389 KB)

Ausbildungsstart 2020: Güntner goes Girl Power

Dass die Maschinenbaubranche schon längst keine reine Männerdomäne mehr ist, zeigt sich bei der Güntner GmbH & Co. KG zum Start des neuen Ausbildungsjahres besonders eindrucksvoll. Gleich drei Damen läuteten am 01. September beim führenden Hersteller für Kälte- und Klimatechnik am Standort Fürstenfeldbruck mit einer Schnitzeljagd quer durch alle Abteilungen ihr erstes Ausbildungsjahr ein. Neben dem Kennenlernen der neuen KollegInnen hat diese schon fast traditionelle investigative Willkommenszeremonie das Ziel, den neuen Rookies (wie sich die Auszubildenden bei Güntner seit letztem Jahr offiziell nennen) grundlegende Zusammenhänge und Abläufe im Unternehmen auf unterhaltsame Art und Weise zu vermitteln. Prädikat: pädagogisch wertvoll.

Als echte Digital Natives waren die Neuzugänge dabei von der gelungenen Kombination aus realer und virtueller Welt beim Onboarding besonders beeindruckt. So erfolgte nach der herzlichen Begrüßung durch Geschäftsführerin Andrea Holzbaur und ersten Informationen über Güntner durch Ausbilderin Claudia Wagner die Vorstellung der Abteilungen in diesem Jahr auf modernstem Weg per Video-Call aus dem Smart Office heraus. Und auch die gesamte erste Ausbildungswoche und das gegenseitige Kennenlernen der Auszubildenden untereinander wurde nach einem innovativen Konzept als Mischung aus Präsenzveranstaltungen und interaktiven Online-Schulungen gestaltet. Nach dem ersten Schultag am Montag starteten die angehenden Industriekauffrauen dann am Dienstag in den Abteilungen, die am Standort derzeit präsent sind, hochmotiviert und voller Tatendendrang so richtig ins echte Berufsleben. „Ich freu‘ mich schon auf die weiteren Jahre hier und hoffe, dass diese genau so großartig werden wie die ersten Wochen.“- so bringt Karina Wimmer, eine der drei frischgebackenen Auszubildenden, ihren positiven Ersteindruck auf den Punkt. Corona zum Trotz also in jeder Hinsicht beste Voraussetzungen für eine rundum erfolgreiche Ausbildung.

Aktuell bildet die Güntner Group in FFB und Inning am Ammersee insgesamt zehn junge Leute in den Berufen Industriekaufmann/frau, Fachinformatiker/in für Systemintegration und Mediengestalter/in aus. Die klassische Ausbildung wird durch jeweils drei Dualstudenten in der Fachrichtung Maschinenbau Entwicklung/Konstruktion sowie in der Fachrichtung Kältesystemtechnik ergänzt. Viele ehemalige Auszubildende und Dualstudenten arbeiten heute in verantwortungsvollen Positionen bei ihrem ersten Arbeitgeber.

Mit fast 90-jähriger Branchenexpertise gehört Güntner GmbH zu den Weltmarktführern in der Herstellung von Wärmeübertragern. Egal, ob es um die Frische von Lebensmitteln, die Kühlung von Datencentern oder die Klimatisierung von Krankenhäusern und Einkaufszentren geht: als unverzichtbarer Bestandteil nahezu aller Produktionsabläufe spielt die Kälte- und Klimatechnik – obwohl meist unsichtbar im Hintergrund – in praktisch allen Bereichen eine Rolle und ist aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Ein Grund mehr, den Nachwuchs in diesem wichtigen, zukunftssicheren Industriezweig zu fördern.

Wir heißen unsere neuen Rookies auf diesem Wege noch einmal herzlich Willkommen und freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Ausbildungszeit.

zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen