Info & Downloads

Güntner goes Smart Working

Wir alle befinden uns in einer bisher nie dagewesenen Situation. Die Coronavirus-Pandemie betrifft uns alle gleichermaßen, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich. Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen ein kurzes Update geben, wie wir bei Güntner mit den aktuellen Herausforderungen umgehen.

Zuallererst möchten wir allen unser Mitgefühl ausdrücken, die – direkt oder indirekt – vom Corona-Virus betroffen sind. Ganz besonders wünschen wir all jenen gute Besserung, die an Covid-19 erkrankt sind. Die Gesundheit ist unser höchstes Gut, und dieses gilt es im Moment vorrangig zu schützen. Daher konzentrieren wir uns bereits seit einer Weile, wie Sie zurzeit wohl ebenso, auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Familien.

Bereits Anfang März haben wir umfangreiche Präventionsmaßnahmen beschlossen, um unsere Mitarbeiter zu schützen und eine weiterlaufende Produktion zu gewährleisten. Dazu gehörte auch, einem Großteil der Büro-Angestellten ab dem 05. März den Smart-Working-Modus anzubieten, also von zuhause aus zu arbeiten. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer IT war diese Umstellung kein Problem, so dass der Betrieb wie gewohnt weiterläuft – Aufträge werden bearbeitet, Geräte produziert, Lieferungen terminiert und ausgeliefert. Mittlerweile sind die meisten unserer Büro-Angestellten weltweit im Smart-Working-Modus. Für diejenigen Mitarbeiter, die weiter an den Standorten arbeiten, sind umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen implementiert.

Unter anderem sind Administration und Produktion sowohl in der Nutzung aller Räumlichkeiten als auch im zeitlichen Ablauf vollständig voneinander getrennt. Um auch im Produktionsbereich mögliche Kontakte zu minimieren, arbeiten die Produktionsmitarbeiter in zwei vollständig voneinander getrennten Schichten.

Auch im Bereich Beschaffung sorgt unsere im Januar gegründete, global agierende Task Force für Kontinuität und Sicherheit. Die verantwortlichen Mitarbeiter sind in ständigem Kontakt mit unseren Lieferanten zur Überprüfung unserer Lieferketten und zur Sicherstellung unserer Versorgung. Unsere Lagerbestände wurden vorsorglich weiter erhöht, zudem haben wir für die wichtigsten unserer Komponenten Zweitlieferanten in verschiedenen Ländern. Unsere Produktion ist daher bisher in keiner Weise durch die Ausbreitung des Coronavirus beeinträchtigt.

Dass unser üblicher Betrieb reibungslos weiter funktioniert, verdanken wir nicht zuletzt dem unermüdlichen Engagement unserer Mitarbeiter, die bei jeder einzelnen Maßnahme gemeinsam an einem Strang gezogen haben, um größtmögliche Sicherheit für sich und die ganze Güntner Familie sicherzustellen. Wir werden auch weiterhin unser Möglichstes tun, um ihre Sicherheit, unsere Betriebsfähigkeit und die termingerechte Lieferung an Sie zu gewährleisten.

 

picture designed by Stories - Freepik.com

zurück zur Übersicht

Diese Seite teilen